Referenzen

TechnoWood

Die Toggenburger Firma TechnoWood AG ist internationaler Hersteller und Anbieter von Maschinen und Software in der Holzbranche.

Ihre neuste Steuerungsgeneration hat eine OPC-UA Anbindung vorgesehen. originate hat die TechnoWood spezifische OPC-UA Server Implementierung auf ihre Grenzen und das Verhalten getestet. Dank dieser Kenndaten kann die Implementierung gezielt verbessert werden.

mehr anzeigen

Ausgangslage

In der Holzbearbeitungsindustrie wird die Nachfrage nach Digitalisierungslösungen immer grösser.

Um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden und neue Möglichkeiten zu schaffen, hat TechnoWood für ihre neuste Steuerungsgeneration eine OPC-UA Anbindung vorgesehen. Mit OPC-UA wird dabei auf einen einheitlichen und zukunftssicheren Standard für Datenaustausch gesetzt, was eine solide Grundlage für künftige Digitalisierungslösungen ist.

Da es sich beim OPC-UA Servers in der TechnoWood Maschinen-Steuerung um eine kundenspezifische Implementierung handelt, sind die Eigenschaften nicht bekannt. Diese Unbekannte soll eliminiert werden.

Kundennutzen

In künftigen TechnoWood-Projekten wird OPC-UA immer eine grössere Rolle spielen.

Daher ist es von Vorteil, die Grenzen und das Verhalten des eingesetzten OPC-UA Servers zu kennen. Ausserdem kann der OPC-UA Server zielgerichtet weiterentwickelt werden, wenn die Eigenschaften bekannt sind. 

Auch werden für das Testen des Servers Technologien verwendet, welche interessant für zukünftige Digitalisierungs-Projekte bei der TechnoWood AG sind.

Projektumsetzung

OPC-UA Client Modul und OPC-UA Performance Analyse Modul in Python

originate hat für TechnoWood ihren massgeschneiderten OPC-UA Server auf dessen Verhalten, Performance und Grenzen getestet. Dabei wird eine Python App mit einer OPC-UA Anbindung entwickelt, welche den Server mit Anfragen belastet. Die Antworten werden von der Client-Applikation über das MQTT-Protokoll an eine zweite Applikation weitergeleitet, welche die Daten interpretiert, analysiert und visualisiert. Diese Applikationen können containerisiert auf einem Hilscher Edge-Gerät in einer Docker-Engine ausgeführt werden.

Die Ergebnisse der Tests an der Maschine werden in Form eines Berichts zusammengefasst.

Das Knowhow für die selbständige Entwicklung von ähnlichen Anwendungen wird dem Kunden in Form einer Schulung vermittelt.

www.technowood.ch