1_Leimmengenmessung

Spühl GmbH

Anomaliedetektion Leimsystem

Bei der Herstellung von Taschenfederkernen werden als Rohmaterial hauptsächlich Draht, Vlies und Leim benötigt. Der Leim hält die einzelnen Taschenfeder-Schlangen zusammen, welche in der Summe einen Federkern ergeben.

Die Menge an verwendetem Leim hat Einfluss auf den Ressourcenverbrauch, die Qualität und die Kosten eines Kerns.

mehr anzeigen

Langfristiges Ziel

Nachhaltigere und günstigere Produktion durch Rohmaterialeinsparungen

Das langfristige Ziel von Spühl ist es, der Kundin mithilfe der Leimmengen-Information eine qualitativ konstantere Produktion zu ermöglichen. Gleichzeitig wird durch Rohmaterial-Einsparungen auch eine nachhaltigere und günstigere Produktion ermöglicht.

In enger Zusammenarbeit wollen Spühl und originate dieses Ziel schrittweise umsetzen.

Anomaliedetektion

Fehlverhalten während der Produktion erkennen

In diesem Projekt sollen unerwartete Änderungen der Leimmenge detektiert werden. Eine unerwartete Leimmengenänderung kann beispielsweise durch ein Fehlverhalten einer Komponente des Leimsystems verursacht werden. Wird ein solches Fehlverhalten während der Produktion erkannt, kann verhindert werden, dass über längere Zeit qualitativ schlechte Kerne hergestellt werden.

Die geförderte Leimmenge wird anhand von Motorendaten berechnet. Dadurch kann auf zusätzliche, invasive Sensorik verzichtet werden.

Mit historischen Daten mehrerer Maschinen über längere Zeiträume konnte ein selbstlernender Algorithmus entwickelt werden, welcher Anomalien im Leimauftrag detektieren kann. Dieser Algorithmus wurde anschliessend in die Maschinensteuerung implementiert und kann somit in Echtzeit reagieren.

Nächste Projekte

Mit der Anomaliedetektion konnte die Basis für weitere Ausbaustufen gelegt werden. Weitere Projekte, die auf der Leimmengenmessung basieren, sind bereits in der Umsetzung.

spuhl.com

Taschenfederkerne mit aufgetragenem Leim
Gemessene Leimmenge mit oberer und unterer Grenze
Logo Spühl GmbH